Gullydeckel entfernt und auf Gehweg geworfen

Zwei Betrunkene entfernten gestern in der Ulrich-von-Hutten-Straße in Rostock-Reutershagen einen Gullydeckel von der Fahrbahn und warfen ihn auf den Gehweg

21. April 2017
Gullydeckel entfernt und auf Gehweg geworfen
Gullydeckel entfernt und auf Gehweg geworfen

Zwei Betrunkene hatten am gestrigen Nachmittag einen Gullydeckel von der Fahrbahn entfernt und auf den Gehweg geworfen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 16:30 Uhr hatten die Männer (32, 35) zunächst in einem Geschäft in der Rostocker Reuterpassage einen Verkäufer bedroht und entwendeten aus einem Regal Kopfhörer.

Anschließend begaben sich die Randalierer in die Ulrich-von-Hutten-Straße und entfernten dort von der Fahrbahn einen Gullydeckel und warfen diesen auf den Gehweg. Ein Zeuge hatte die Männer dabei beobachtet und die Polizei informiert.

Da die Tatverdächtigen zwischenzeitlich mit dem Bus in Richtung Rostocker Innenstadt unterwegs waren, konnten die Beamten die Männer schließlich am Doberaner Platz stellen.

Durchgeführte Atemalkoholtests ergaben Werte von 1,89 Promille und 1,07 Promille. Gegen die Rostocker wird nun wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung und Diebstahl ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (266)Polizei (2428)Reutershagen (85)Vandalismus (32)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar