Hansa Rostock schlägt Arminia Bielefeld mit 4:2

Die Hansa-Kogge feiert gegen Arminia Bielefeld den ersten Heimsieg des Jahres und verschafft sich in der Tabelle etwas Luft nach unten

20. September 2014, von
Hansa Rostock schlägt Arminia Bielefeld mit 4:2 - Mustafa Kucukovic im Zweikampf mit Stephan Salger
Hansa Rostock schlägt Arminia Bielefeld mit 4:2 - Mustafa Kucukovic im Zweikampf mit Stephan Salger

Seit über neun Monaten warteten die Hansa-Anhänger auf den ersten Heimsieg ihrer Mannschaft. Gegen Arminia Bielefeld ist der Knoten endlich geplatzt. Mit einer geschlossenen und überzeugenden Mannschaftsleistung setzte sich Rostock gegen Bielefeld mit 4:2 (2:0) durch. Steven Ruprecht verwandelte im ersten Durchgang zwei Foulelfmeter, in der zweiten Hälfte sorgte Sebastian Schuppan per Eigentor für die 3:0-Führung der Hausherren. Fabian Klos und Pascal Testroet brachten die Gäste zwar noch einmal heran, Denis-Danso Weidlich machte den Sack nach einem tollen Solo in der 85. Minute jedoch endgültig zu.

6.500 Zuschauer sehen bei schönem Spätsommerwetter in der DKB-Arena eine im Vergleich zum Chemnitz-Spiel auf zwei Positionen veränderte Rostocker Startelf. Für Marcel Ziemer, der aus privaten Gründen fehlt, steht Mustafa Kucukovic von Beginn an auf dem Platz, Neuzugang Aleksandar Stevanovic ersetzt den angeschlagenen Robin Krauße im Mittelfeld der Startelf.

Hansa Rostock übernimmt von Beginn an die Initiative auf dem Platz. Nach einem Steilpass von Max Christiansen scheitert Dennis Srbeny aus spitzem Winkel an Arminia-Keeper Alexander Schwolow (5. Minute). Auf der Gegenseite streift ein Schuss von Julian Börner nach vorangegangener Ecke nur knapp über den Querbalken (12. Minute). Drei Zeigerumdrehungen später muss sich dann David Blacha dem Bielefelder Schlussmann geschlagen geben.

Steven Ruprecht (Hansa Rostock) verwandelt einen Foulelfmeter gegen Arminia Bielefeld zum 1:0
Steven Ruprecht (Hansa Rostock) verwandelt einen Foulelfmeter gegen Arminia Bielefeld zum 1:0

Zählbares bringen erst zwei Strafstöße. Christian Bickel spielt in den Lauf von Kucukovic, der kurz vor dem Elfmeterpunkt durch ein langes Bein von Stephan Salger unfair gestoppt wird. Rechts und halbhoch verwandelt Innenverteidiger Steven Ruprecht den Elfmeter souverän. Arminia-Keeper Alexander Schwolow ahnt zwar die richtige Ecke, kommt für den platzierten Schuss jedoch zu spät (26. Minute).

Nur eine Minute später zeigt der Unparteiische Harm Osmers erneut auf den Elfmeterpunkt. Diesmal ist es Dennis Srbeny, der im Sechzehner von Sebastian Schuppan gefoult wird. Schuppan zieht zwar noch zurück, Strafstoß gibt es trotzdem. Wieder tritt Ruprecht an und verwandelt erneut souverän zur 2:0-Führung (28. Minute).

Ein Kopfball von Christoph Hemlein geht knapp am rechten Pfosten vorbei (29. Minute), im direkten Gegenzug kommt auch Kucukovic zum Kopfball, scheitert jedoch an der tollen Reaktion vom Bielefelder Schlussmann Schwolow. So verabschieden sich die Mannschaften mit der durchaus verdienten 2:0-Führung in die Halbzeitpause.

Dennis Srbeny (Hansa Rostock) freut sich über das 3:0 gegen Arminia Bielefeld
Dennis Srbeny (Hansa Rostock) freut sich über das 3:0 gegen Arminia Bielefeld

Nach dem Seitenwechsel bestimmt Hansa weiter die Partie. Erst scheitert Blacha (57. Minute) an Schwolow, dann Srbeny (65. Minute). Eine Zeigerumdrehung später hat der 20-Jährige mehr Glück. Sein Rückpass von der Grundlinie prall von Schuppans Bein unglücklich in den eigenen Kasten ab – Hansa führt 3:0.

Die Partie scheint schon entschieden zu sein, als Arminia Bielefeld eindrucksvoll zurückschlägt. Erst trifft Fabian Klos (72. Minute) und nur fünf Minuten später verschätzt sich der aus seinem Kasten laufende Hahnel bei einer Flanke und Pascal Testroet köpft zum Anschluss ein (77. Minute).

Denis-Danso Weidlich (Hansa Rostock) überwand nach einem schönen Solo Keeper Alexander Schwolow (Arminia Bielefeld) und markierte den 4:2-Endstand
Denis-Danso Weidlich (Hansa Rostock) überwand nach einem schönen Solo Keeper Alexander Schwolow (Arminia Bielefeld) und markierte den 4:2-Endstand

In der 84. Minute folgt fast der Ausgleich, als Klos an der rechten Torraumgrenze am höchsten steigt und die Kugel in Richtung langer Pfosten köpft. Hahnel macht seinen vorherigen Fehler jedoch wieder gut und lenkt den Ball mit den Fingersitzen um den Pfosten. Im Gegenzug gelingt dem für Blacha eingewechselten Denis-Danso Weidlich nach einem schönen Solo das erlösende 4:2. Der erste Heimsieg nach über neun Monaten ist trockenen Tüchern.

„Knackpunkt im Spiel“, so Peter Vollmann, war, „dass wir das Tor immer zum richtigen Zeitpunkt gemacht haben“, auch wenn nach dem 3:2 noch mal „alles gewackelt“ hat. Mit elf Punkten verschafft sich Hansa etwas Luft nach unten und klettert auf den 13. Tabellenplatz. „Für uns gibt es jetzt keinen Grund, irgendwie auf dem Tisch zu tanzen, sondern Füße stillhalten, auf das nächste Spiel in Köln konzentrieren – das wird genauso schwer.“

Heimfluch besiegt: Hansa Rostock gewinnt gegen Arminia Bielefeld
Heimfluch besiegt: Hansa Rostock gewinnt gegen Arminia Bielefeld

Weiter geht es für Hansa Rostock gegen Aufsteiger Fortuna Köln bereits am Mittwochabend. Die Kölner konnten sich heute mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Borussia Dortmund II von den Abstiegsplätzen verabschieden und haben nur einen Punkt weniger auf dem Konto als die Rostocker. Verzichten muss Peter Vollmann in Köln auf Innenverteidiger Steven Ruprecht, der nach seiner fünften gelben Karte für ein Spiel gesperrt ist.

Tore:
1:0 Steven Ruprecht (26. Minute, Foulelfmeter)
2:0 Steven Ruprecht (28. Minute, Foulelfmeter)
3:0 Sebastian Schuppan (66. Minute, Eigentor)
3:1 Fabian Klos (72. Minute)
3:2 Pascal Testroet (77. Minute)
4:2 Denis-Danso Weidlich (85. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Jörg Hahnel (Torwart)
Markus Gröger, Christian Stuff, Steven Ruprecht, Sebastian Pelzer
Aleksandar Stevanovic
Christian Bickel, Max Christiansen, Dennis Srbeny (Kai Schwertfeger, ab 76. Minute), David Blacha (Denis-Danso Weidlich, ab 71. Minute)
Mustafa Kucukovic (Jovan Vidovic, ab 84. Minute)

Fotos: Joachim Kloock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (875)Fußball (820)Sport (1094)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.