Hansa Rostock und Rot-Weiß Erfurt trennen sich 1:1

In einer schwachen Partie verspielt Hansa Rostock in Erfurt die Führung und muss sich im Ost-Derby mit einem Punkt zufriedengeben

25. November 2012, von
Hansa Rostock - Rot-Weiß Erfurt
Hansa Rostock - Rot-Weiß Erfurt

Nach abgesessener Gelb-Sperre kehrt Hansa-Stürmer Ondrej Smetana gegen Erfurt in die Startelf zurück, Unterstützung bekommt er von Nils Quaschner. Für Ken Leemans, der gegen den Karlsruher SC die Rote Karte gesehen hat, bringt Trainer Marc Fascher Ben Zolinski ins Spiel, Michael Blum übernimmt die Linksverteidiger-Position.

9.058 Zuschauer, darunter gut 2.000 Hansa-Fans, sehen nach einer harmlosen Abtastphase im Mittelfeld in der 15. Minute die erste gute Möglichkeit der Hausherren: Nach einer Ecke von Nils Pfingsten-Reddig steigt Marco Engelhardt an der Strafraumgrenze auf, Hansa-Schlussmann Kevin Müller kann den Kopfball jedoch ohne große Mühe abfangen.

Tom Weilandt bringt Hansa Rostock gegen Rot-Weiß Erfurt in Führung
Tom Weilandt bringt Hansa Rostock gegen Rot-Weiß Erfurt in Führung

Besser machen es die Gäste: Leonhard Haas tritt die Ecke von der rechten Seite in den Strafraum der Rot-Weißen. Abgefälscht landet das Leder bei Tom Weilandt, der am langen Pfosten wartend am schnellsten reagiert und den Ball aus nächster Distanz zum 0:1 in die Maschen knallt (26. Minute).

Die Thüringer zeigen sich vom Rückstand wenig beeindruckt. Nach einem hohen Ball in den Rostocker Strafraum steht Dominick Drexler plötzlich frei vor Kevin Müller, doch Drexler kann den Ball nicht richtig annehmen und Müller bekommt die Kugel zu fassen (30. Minute). Kurz darauf kommt Smail Morabit am Elfmeterpunkt frei zum Schuss. Von Noёl Alexandre Mendy bedrängt landet der Ball jedoch direkt in den Armen von Müller.

Hansa Rostock vs. Rot Weiß Erfurt: Ein Foulelfmeter sorgt für den Ausgleich der Gastgeber
Hansa Rostock vs. Rot Weiß Erfurt: Ein Foulelfmeter sorgt für den Ausgleich der Gastgeber

In der letzten Minute der ersten Hälfte sorgt ein Foul von Haas dann überraschend für den Ausgleich der Hausherren. Statt den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen, bringt der ansonsten überzeugende Haas den Erfurter Drexler zu Fall. Abgeklärt verwandelt Pfingsten-Reddig den Foulelfmeter und so geht es mit dem Stand von 1:1 zum Pausentee.

Nach dem Seitenwechsel gibt es von beiden Mannschaften wenig zu sehen. Fehler im Passspiel und viele kleine Fouls bestimmen das Spielgeschehen. Drexler luchst Mendy an der Strafraumgrenze den Ball ab, Müller kann den Schuss jedoch parieren. Auf der Gegenseite köpft Mendy einen Eckball von Hass über die Latte (59. Minute) – das war es auch schon fast an sehenswerten Szenen.

Denis Berger (Hansa Rostock) im Duell mit Marco Engelhardt (Rot-Weiß Erfurt)
Denis Berger (Hansa Rostock) im Duell mit Marco Engelhardt (Rot-Weiß Erfurt)

Spannend wird es erst wieder in den letzten Minuten. Haas lässt Joan Oumari nach einem schönen Solo an der Strafraumgrenze aussteigen, sein Schlenzer streicht jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei (82. Minute). Nach einer schönen Flanke von Berger hat Plat den möglichen Sieg auf dem Fuß, sein Schuss von der Torraumgrenze geht aber über den Querbalken. Nach einem Schnitzer des weit herausgelaufenen RWE-Keepers landet das Leder in der 90. Minute direkt vor den Füßen von Blum, doch auch diese letzte gute Möglichkeit lassen die Gäste liegen.

Die Rostocker sind in der Schlussphase spielbestimmend, können ihre Chancen jedoch einfach nicht nutzen und so bleibt es mit dem Schlusspfiff bei der unbefriedigenden Punkteteilung.

Ein Punkt dürfte Hansa-Trainer Marc Fascher in Erfurt zu wenig sein
Ein Punkt dürfte Hansa-Trainer Marc Fascher in Erfurt zu wenig sein

Mit 28 Zählern rangiert Hansa Rostock weiter auf dem 8. Tabellenplatz, hat jetzt jedoch bereits sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Weiter geht es für die Hansa-Kogge am kommenden Samstag, wenn sie bei den Stuttgarter Kickers (Platz 17) antreten muss.

Tore:
0:1 Tom Weilandt (26. Minute)
1:1 Nils Pfingsten-Reddig (FE, 45+1. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Kevin Müller (Torwart)
Noёl Alexandre Mendy, Matthias Holst, Sebastian Pelzer, Michael Blum
Leonhard Haas, Ben Zolinski (Julien Humbert, ab 74. Minute)
Tom Weilandt, Denis Berger
Nils Quaschner (Johan Plat, ab 59. Minute), Ondrej Smetana

Fotos: Frank Steinhorst

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (794)Fußball (742)Sport (1012)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.