Wofür Rostocker Geld ausgeben - Kaufkraft in der Hansestadt

Die Kaufkraft ist in Warnemünde am höchsten – aufgeschlüsselt nach Sortimenten und Postleitzahlbereichen zeigt eine neue Broschüre, wofür die Rostocker ihr Geld ausgeben

21. Oktober 2016
Wofür Rostocker Geld ausgeben - Kaufkraft in der Hansestadt
Wofür Rostocker Geld ausgeben - Kaufkraft in der Hansestadt

Aktuelle Daten zur Kaufkraft in der Hansestadt Rostock stehen im Mittelpunkt der neuesten Veröffentlichung der Kommunalen Statistikstelle.

Aufgeschlüsselt nach Sortimenten und Postleitzahlbereichen kann detailliert nachverfolgt werden, wofür die Rostockerinnen und Rostocker ihr Geld ausgeben. Bestandteile sind auch die Vergleiche zu den deutschlandweiten und landesweiten Durchschnittswerten.

Die Kaufkraft ist ein bedeutender Gradmesser für die Wirtschaftskraft einer Region und für Standortplanungen und -bewertungen wichtig. Sie wird jährlich ermittelt. Die Veröffentlichung beruht ausschließlich auf Untersuchungen und Berechnungen der GfK GeoMarketing GmbH.

Die Broschüre kann im Internet unter der Adresse www.rostock.de/statistik heruntergeladen werden.

Quelle: Hansestadt Rostock, Pressestelle

Schlagwörter: Finanzen (8)Geld (8)Statistik (23)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar