Kfz-Aufbrecher in Rostock festgenommen

Nachdem er durchs Fenster in einen Transporter in der Rostocker KTV stieg, um vermutlich das Autoradio zu klauen, wurde ein 39-Jähriger kurz darauf von der Polizei verhaftet

10. Juni 2017
Kfz-Aufbrecher in Rostock festgenommen
Kfz-Aufbrecher in Rostock festgenommen

Aus der Arno-Holz-Straße in Rostock meldete sich in den späten Abendstunden des 09.06.2017 ein Zeuge über den Notruf bei der Polizei.

Er hatte beobachtet, wie ein Mann einen VW-Transporter durch das Fenster der Fahrertür bestiegen und das Fahrzeug auf diese unübliche Weise nach einiger Zeit auch wieder verlassen hatte. Dazu konnte der Zeuge eine detaillierte Personenbeschreibung abgeben. Diese trug dazu bei, dass ein Tatverdächtiger durch die eingesetzten Beamten in der Nähe des Tatortes festgestellt und vorläufig festgenommen werden konnte.

Die Untersuchung des Fahrzeuges durch die Mitarbeiter des Kriminaldauerdienstes ergab, dass die Scheibe der Fahrertür zerstört worden war und scheinbar versucht worden ist, dass Radio aus dem Transporter auszubauen. Dabei hatte sich der Täter verletzt.

Die weiteren Ermittlungen und Spuren erhärteten den Verdacht gegen den 39-jährigen angetrunkenen Mann. Nach Sicherung von Vergleichsspuren und erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der bisher polizeilich nicht in Erscheinung getretene Mann wieder entlassen. Nach Abschluss der weiteren Ermittlungen hat er mit einer entsprechenden Anklage zu rechnen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Fahrzeugaufbruch (37)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (221)Polizei (3574)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.