Körperverletzung am Neuen Markt

Nach zunächst verbalen Attacken wurde aus einer Gruppe heraus auf einen 17-Jährigen eingeschlagen und dieser zum Neuen Markt verfolgt

5. August 2017
Körperverletzung am Neuen Markt
Körperverletzung am Neuen Markt

Die Kriminalpolizei in Rostock ermittelt wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung in Rostock. Am Freitag kam es gegen 22:40 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer ca. zehn Personen starken Gruppe und dem späteren Geschädigten.

Der 17-jährige hielt sich im Bereich der Straßenbahnhaltestelle „Stadthafen“ auf. Dort traf er mit der Personengruppe zusammen.

Nach zunächst verbalen Attacken wurde aus der Gruppe heraus auf den Geschädigten eingeschlagen. Dieser konnte in Richtung des Neuen Marktes fliehen, wurde dabei jedoch durch die Gruppe verfolgt, weiter geschlagen und schließlich eingeholt und umringt.

Durch das Eingreifen von Zeugen konnten weitere Übergriffe auf den Geschädigten verhindert und die Polizei informiert werden. Die Angreifer ließen nun vom Geschädigten ab und flüchteten. Dabei wurde auch ein Pkw BMW der Fünferreihe in der Farbe Grau oder Silber genutzt.

Der Geschädigte bedurfte keiner medizinischen Betreuung.

Der genaue Tatablauf sowie mögliche Tatmotive bedürfen weiterer Ermittlungen. Die Polizei bittet mögliche Zeugen der Tathandlungen um Angaben. Hinweise werden erbeten an das Polizeihauptrevier in Rostock Reutershagen unter 0381 49160 oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (139)Neuer Markt (63)Polizei (2566)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar