Ladendieb flüchtet mit 15 Flaschen Wodka und baut Unfall

Ein Ladendieb ist am Montagnachmittag im Rostocker Stadtteil Lütten Klein mit 15 Flaschen Wodka im Gepäck geflüchtet und verursachte dabei einen Unfall

10. Oktober 2017
Ladendieb flüchtet mit 15 Flaschen Wodka und baut Unfall
Ladendieb flüchtet mit 15 Flaschen Wodka und baut Unfall

Gegen 16:50 Uhr wurde der 38-Jährige in einem Discounter beobachtet, wie er in einer Reisetasche 15 Flaschen Wodka verstaute und den Einkaufsmarkt verließ ohne die Ware zu bezahlen. Der Rostocker hatte vor dem Markt sein Fahrrad abgestellt und nutzte dies dann für eine schnelle Flucht vor den Mitarbeitern des Discounters.

Der Mann hatte offensichtlich nur die Flucht und seine Beute im Kopf, denn beim Überqueren der Warnowallee übersah er einen vorbeifahrenden VW und stieß mit dem PKW zusammen. Dabei kam der 38-Jährige zu Fall und der Mitarbeiter konnte den Dieb bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhalten.

Der Mann hatte sich bei dem Sturz nicht nur leicht verletzt, sondern auch seine Beute verloren. Die Reisetasche samt Wodka fiel auf die Straße, wobei ein Teil der Flaschen auch zu Bruch ging.

Bei dem Rostocker wurde ein Atemalkoholwert von 1,0 Promille gemessen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu diesem Fall übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (288)Lütten Klein (205)Polizei (2663)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar