Betrunkener mit Messer löst Polizeieinsatz am Uniplatz aus

Ein 42-jähriger Mann, der mit einem Messer am Brunnen der Lebensfreude saß, löste gestern Vormittag einen Polizeieinsatz in Rostock aus

13. Juni 2019
Betrunkener mit Messer löst Polizeieinsatz am Uniplatz aus
Betrunkener mit Messer löst Polizeieinsatz am Uniplatz aus

Ein stark alkoholisierter Mann war am gestrigen Vormittag Passanten in der Rostocker Innenstadt aufgefallen, als er mit einem Messer in der Hand am Brunnen der Lebensfreude auf einer Bank saß. Der 42-Jährige war offensichtlich so betrunken, dass er Mühe hatte das Messer in der Hand zu halten.

Die inzwischen alarmierten Polizeibeamten konnten den Mann noch am Universitätsplatz antreffen und stellten nicht nur das Messer fest, sondern auch neuwertige und originalverpackte Ohrringe, Schuheinlagen und eine Flasche Wein fest. Der 42-Jährige konnte keinen Eigentumsnachweis erbringen und erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass er die Gegenstände zuvor in einem Drogeriemarkt entwendet hatte.

Bei dem Täter, der ohne festen Wohnsitz ist, wurde ein Atemalkoholwert von 2,98 Promille gemessen.

Der Mann wurde zum Zwecke der weiteren polizeilichen Maßnahmen in Gewahrsam genommen. Das Rostocker Kriminalkommissariat hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (275)Diebstahl (360)Innenstadt (155)Polizei (3602)Universitätsplatz (83)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.