Pkw brannte im Rostocker Stadthafen

Mit lautem Knall geriet in der Nacht im Rostocker Stadthafen der Pkw eines niederländischen Schaustellers in Brand – die Brandursache ist noch unbekannt

17. November 2012
Pkw brannte im Rostocker Stadthafen
Pkw brannte im Rostocker Stadthafen

Gegen halb vier am heutigen Morgen brannte im Rostocker Stadthafen ein Kraftfahrzeug. Der Fahrzeughalter, ein niederländischer Schausteller, sowie ein weiterer Zeuge wurden durch einen lauten Knall auf den brennenden Personenkraftwagen aufmerksam. Der Fahrzeugbrand konnte durch den Halter und weitere Personen noch vor Eintreffen der Rostocker Feuerwehr gelöscht werden.

Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 8.000,00 €.

Der Kriminaldauerdienst Rostock hat den Brandort untersucht. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt. Beamte des Polizeihauptreviers Rostock-Reutershagen haben daher eine Anzeige wegen Brandstiftung aufgenommen.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung:

Wer hat das Geschehen beobachtet oder kann Angaben zur Tathandlung und möglichen Tätern machen?

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 – 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (387)Feuer (409)Feuerwehr (461)Polizei (3794)Stadthafen (287)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.