Betrunkener Autofahrer beißt um sich

Nachdem ein 66-Jähriger in Schlangenlinien durch Lichtenhagen fuhr, trat und biss er bei der Kontrolle die alarmierten Polizisten – ein Atemalkoholtest ergab 1,61 Promille

6. Oktober 2017
Betrunkener Autofahrer beißt um sich
Betrunkener Autofahrer beißt um sich

Ein alkoholisierter Autofahrer hat gestern einmal mehr den Beweis angetreten, dass Alkohol nicht nur die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigt sondern auch enthemmt und aggressiv macht.

Der Vorfall ereignete sich gegen 16:00 Uhr im Stadtteil Lichtenhagen. In starken Schlangenlinien war der Mann die Mecklenburger Allee entlang gefahren und dabei mehrfach von der Fahrbahn abgekommen. Passanten alarmierten daraufhin die Polizei über Notruf.

Als die Beamten den ertappten Alkoholsünder mit zur Dienststelle nehmen wollten, wurde der aggressiv. Der 66-Jährige trat und schlug um sich und biss einem Polizisten in den Daumen. Auch der zweite Beamte erlitt leichte Verletzungen (Kratzwunden). Erst durch den Einsatz von Pfefferspray gelang es dem renitenten Autofahrer Handfesseln anzulegen und ihn zum Streifenwagen zu bringen.

Der spätere Atemalkoholtest ergab dann auch einen Wert von 1,61 Promille. Gegen den Mann wird jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (219)Lichtenhagen (118)Polizei (2663)

Das könnte dich auch interessieren:



Hinterlasse einen Kommentar