Polizei stoppt Autofahrer mit „Pfeffi“ in der Hand

Im wahrsten Sinne des Wortes mit „Alkohol am Steuer“ wurde ein 30-jähriger Polo-Fahrer gestern in Dierkow von der Polizei gestoppt

15. Mai 2012
„Alkohol am Steuer“ - mit einer Flasche Pfefferminzlikör in der Hand wurde ein 30-Jähriger von der Polizei gestoppt
„Alkohol am Steuer“ - mit einer Flasche Pfefferminzlikör in der Hand wurde ein 30-Jähriger von der Polizei gestoppt

Die Formulierung „Alkohol am Steuer“ trifft auf einen gestern gestellten Verkehrssünder im wahrsten Sinne des Wortes zu.

Mit einer Flasche Pfefferminzlikör in der Hand steuerte der 30-Jährige einen VW Polo durch Rostock. Nach einem Zeugenhinweis stoppten Beamten den Mann am späten Vormittag des 14.05.2012 im Stadtteil Dierkow.

Sowohl der Fahrer als auch die anderen beiden Insassen des Fahrzeugs hatten jeweils eine Flasche Alkohol dabei. Gegen den 30-jährigen Fahrer (1,94 Promille), der zudem keine Fahrerlaubnis besitzt, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ob sich der Halter des Fahrzeugs, der Beifahrer während der Alkoholfahrt war, ebenfalls strafbar gemacht hat, wird zurzeit geprüft.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (248)Dierkow (173)Polizei (3232)Verkehr (358)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.