Gefährliche Körperverletzung in der KTV

Aus einer Personengruppe heraus wurde gestern in der Stampfmüllerstraße ein Mann geschlagen und am Boden liegend mehrfach getreten – Täter und Opfer schweigen jedoch bislang zu dem Vorfall

29. Juni 2012
Gefährliche Körperverletzung in der Stampfmüllerstraße
Gefährliche Körperverletzung in der Stampfmüllerstraße

Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am Donnerstag, 28.06.2012 gegen 21:00 Uhr in der Stampfmüllerstraße. Wie ein Zeuge über Notruf mitteilte, wurde ein Mann aus einer Personengruppe heraus geschlagen und am Boden liegend mehrfach getreten. Anschließend verließen die Gruppe und das Opfer den Tatort in unterschiedliche Richtungen.

Schon kurze Zeit später konnten Kräfte des Polizeihauptreviers Rostock-Reutershagen eine Personengruppe in Tatortnähe feststellen und kontrollieren. Der Kriminaldauerdienst Rostock übernahm parallel die Befragung der Zeugen und sicherte umfangreiches Spurenmaterial. Durch Zeugen konnte ein Tatverdächtiger eindeutig wiedererkannt werden. Auch dem Geschädigten wurde die Polizei habhaft, nachdem dieser durch einen anderen Zeugen wiedererkannt wurde.

Aufgrund der professionellen Zusammenarbeit von Schutz- und Kriminalpolizei wurde innerhalb kürzester Zeit eine Tat aufgeklärt. Wie es allerdings zu der Tat kam, ist noch unklar. Täter und Opfer schweigen zu dem Vorfall. Ein Strafverfahren wurde von Amtes wegen eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen führt das Kriminalkommissariat Rostock.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (231)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (225)Polizei (3632)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.