Raub und Einbruch in Lütten Klein und Evershagen

Unbekannte Täter schlugen in Lütten Klein zu – Polizei ermittelt und bittet um Mithilfe

15. März 2013

Raub und Einbruch in Lütten Klein
Raub und Einbruch in Lütten Klein
Raubüberfall auf Kosmetikstudio

Am Donnerstag überfiel ein unbekannter Täter gegen 20:30 Uhr die 51-jährige Betreiberin eines Kosmetiksalons in der Aleksis-Kivi-Straße. Er hielt der Frau den Mund zu und drängte die Geschädigte in die Geschäftsräume zurück. Hier fesselte der Tatverdächtige die Rostockerin an Händen und Beinen. Anschließend durchwühlte er die Handtasche und raubte ihr die EC-Karte. Dann nahm der tatverdächtige Mann alle Telefone aus dem Kosmetikstudio an sich und schloss die geschädigte Frau in ihrem Studio ein. Der Geschädigten gelang es schließlich, sich zu befreien und die Polizei zu informieren.

Die Geschädigte konnte nur wenige Angaben zum tatverdächtigen Mann machen. Er trug eine Ski-Maske auf dem Kopf. Der Täter soll etwa 175 cm groß sein und er war dunkel bekleidet.

Einbruch im Gesundheitszentrum Lütten Klein

Gegen 21:00 Uhr schlug ein unbekannter Mann die Scheibe einer Seitentür des Gesundheitszentrums Lütten-Klein ein. Anschließend hebelte er gewaltsam mehrere Türen auf und verschaffte sich Zugang zum Verkaufsraum der Apotheke.

Beim Einbruch löste der Tatverdächtige den Alarm der installierten Anlage aus. Die Mitarbeiter des beauftragten Wachunternehmens eilten umgehend zum Tatort. Ein 34-jähriger Angestellter des Unternehmens konnte den tatverdächtigen Mann noch flüchten sehen. Es gelang ihm jedoch nicht, den dreisten Dieb noch einzuholen. Der Wachmann beschreibt den tatverdächtigen Mann wie folgt:

– scheinbares Alter ist zwischen 20 und 30 Jahren,

– 180 bis 185 cm groß,

– er war bekleidet mit einer hellen Jeans sowie einer hellen Jacke,

– und er trug eine dunkle Strickmütze.

Nach erstem Überblick des 48-jährigen Inhabers der Apotheke hat der Täter nichts entwendet. Jedoch verursachte er einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Das Kriminalkommissariat der Polizeiinspektion Rostock hat in beiden Fällen umgehend die Ermittlungen aufgenommen. An den Tatorten konnten Spuren gesichert werden. Ob beide Tathandlungen im Zusammenhang stehen, ist derzeit noch unklar.

Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung:

Wer hat die Tathandlungen beobachtet oder kann Angaben zu den Tätern machen?

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Rostock unter der Telefonnummer 038208 / 888 2222, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Einbruch (216)Lütten Klein (277)Raub (351)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.