Ausschreibung Rostocker Kunstpreis 2014

Der mit 10.000 Euro dotierte Rostocker Kunstpreis wird 2014 für Schwarz-Weiß-Fotografien ausgeschrieben

7. Mai 2014, von
Ausschreibung des Rostocker Kunstpreises 2014
Ausschreibung des Rostocker Kunstpreises 2014

Zum neunten Mal initiiert die Kulturstiftung Rostock die Vergabe des Rostocker Kunstpreises und ruft Künstler, die in Mecklenburg-Vorpommern leben oder deren Werk ein Bezug zur Region hat, zur Teilnahme auf. „Wir wollen uns nicht mit fremden Federn schmücken, sondern Künstler aus dem Land würdigen“, kämpft Kulturstiftungsvorstand Professor Dr. Wolfgang Methling um Beachtung der hiesigen Kunstlandschaft.

Der beste Künstler wird im Herbst gekürt und kann sich über ein von der Provinzialversicherung zur Verfügung gestelltes Preisgeld von 10.000 Euro freuen. Von den vier oder fünf Finalisten, deren Arbeiten in der Kunsthalle ausgestellt werden, kauft die Hansestadt Rostock – wie in den letzten beiden Jahren – jeweils ein Werk für 1000 Euro an. „Für den Bestand der Kunsthalle und um die Kunst und Kultur in der Region zu dokumentieren“, erklärt Rathaussprecher Ulrich Kunze.

Jedes Jahr wird ein anderes Genre von der Jury bewertet. In diesem Jahr sind Künstler aufgerufen sich mit Schwarz-Weiß-Fotografien zu bewerben, zum zweiten Mal, nachdem Tim Kellner 2009 in diesem Fach ausgezeichnet wurde. Die Kunsthalle zeigt zwar regelmäßig, dass auch Farbfotografien durchaus künstlerischen Ansprüchen gerecht werden können, nach langer Diskussion haben sich die Initiatoren aber dann doch für diese Eingrenzung entschieden. „Für Farbfotografien gibt es genügend andere Wettbewerbe. Dort steht mehr das Objekt im Vordergrund und nicht die Kunst“, begründet Wolfgang Methling die Entscheidung, die er selbst als konservativ erscheinend bezeichnet.

Bewerbungen können bis zum 15. September 2014 eingereicht werden an:

Kunsthalle Rostock
Dr. Ulrich Ptak
Hamburger Straße 40
18069 Rostock

Die Bewerbung sollte eine Auswahl der Arbeiten (zunächst sind repräsentative Reproduktionen ausreichend) und eine Kurzbiografie enthalten.

Nach einer Vorauswahl werden am 22. Oktober die Arbeiten der für den Kunstpreis nominierten Kandidaten in der Kunsthalle präsentiert. Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich am 13. Dezember 2014.

Schlagwörter: Fotografie (62)Kunsthalle (90)Kunstpreis (15)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.