S-Bahn-Surfer stören Bahnverkehr

Drei im Außenbereich der S-Bahn mitfahrende Personen sorgten am Sonntagvormittag in Rostock für eine Gefahrenbremsung des Zuges

16. Dezember 2013

S-Bahn-Surfer stören Bahnverkehr Am Sonntagvormittag gegen 09:15 Uhr wurde ein Lokführer einer S-Bahn im Marienehe / Evershagen von einem Kollegen per Funk verständigt, dass drei Passagiere im Außenbereich des Zuges mitfahren. Drei unbekannte männliche Personen "surften" auf der S-Bahn (Pufferbereich).

Der verständigte Lokführer führte eine sofortige Gefahrenbremsung durch. Die drei Personen (vermutlich Jugendliche) flüchteten in unbekannte Richtung.

Durch die Bundespolizei wird wegen des Verdachtes des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ermittelt.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Polizei (3919)S-Bahn (100)