Fahrzeuge beschädigt und Mülltonnen in Brand gesetzt

Eine Spur der Verwüstung hinterließen Unbekannte heute früh in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt: Acht parkende Fahrzeuge wurden beschädigt und fünf Mülltonnen in Brand gesteckt

17. August 2016
Fahrzeuge beschädigt und Mülltonnen in Brand gesetzt
Fahrzeuge beschädigt und Mülltonnen in Brand gesetzt

Eine Spur der Verwüstung hinterließen Unbekannte heute früh in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt. Mehrere Fahrzeuge wurden beschädigt und Mülltonnen in Brand gesetzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kurz vor 05:00 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei in die Neubramowstraße gerufen. Hier brannten insgesamt fünf Papier- und Restmüllcontainer (240 Liter) vollständig aus. Während die Feuerwehr mit den Löscharbeiten beschäftigt war, stellten die Beamten des Polizeihauptreviers zusätzlich mehrere Sachbeschädigungen an Fahrzeugen fest. Insgesamt acht parkende Autos sind betroffen. Diese wurden zum Teil mit roter Farbe beschmiert und zusätzlich die Außenspiegel abgetreten.

Hinweise auf die Täter gibt es bisher nicht. Die Ermittler gehen aber davon aus, dass es sich um mehrere Personen handelt, die mit Pyrotechnik die Mülltonnen in Brand setzten. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Ulmenstr. 54, 18057 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 4916-1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Brand (360)Feuer (381)Feuerwehr (428)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (216)Polizei (3509)Sachbeschädigung (114)Vandalismus (56)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.