Sprayer in der KTV geschnappt

Ein 22-Jähriger wurde gestern in der Rostocker Margaretenstraße beim Besprühen einer Hauswand von der Polizei gestellt, eine Tatbeteiligung von drei weiteren Männern wird geprüft

24. Januar 2019
Sprayer in der KTV geschnappt
Sprayer in der KTV geschnappt

Nach einem Bürgerhinweis wurde in der letzten Nacht ein Mann beim Besprühen einer Hauswand in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt sprichwörtlich „auf frischer Tat“ gestellt.

Gegen ihn wird jetzt wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Der 22-Jährige hatte gegen 03:00 Uhr in der Margaretenstraße einen ca. 5,50 m x 2,20 m großen Schriftzug auf eine Hauswand gesprüht. Vor den alarmierten Beamten versuchte der aus Stralsund stammende Mann zunächst in einen dunklen Hauseingang zu flüchten. Dort konnte er samt einem Beutel voller Spraydosen gestellt werden.

Eine mögliche Tatbeteiligung von drei weiteren, in unmittelbarer Nähe angetroffenen Personen wird derzeit noch geprüft. Die Männer im Alter von 21, 25 und 30 Jahren hatten Farbanhaftungen an den Händen, die zur frischen Farbe des Graffitis passten. Auch gegen sie wird wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Graffiti (67)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (209)Polizei (3395)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.