Stoltera-Küstenwaldlauf 2013 in Warnemünde

Neue Damenrekordzeit von Sandra Eltschkner – Am schnellsten läuft Peter Fane Tsotleho aus Lesotho

27. April 2013, von
Küstenwaldlauf in Warnemünde 2013
Küstenwaldlauf in Warnemünde 2013

Die Promenade in Warnemünde ist nicht nur zum gemütlichen Schlendern geeignet. Das beweisen alljährlich die Teilnehmer des Warnemünder Stoltera-Küstenwaldlaufes. 658 machten sich heute bei der 32. Ausgabe des traditionsreichen Volkslaufes von der Aschenbahn auf dem Jahnsportplatz auf den Weg. 148 Sportler, darunter viele junge Nachwuchsläufer, wählten den Schnupperlauf über 3 km. 458 Läufer nahmen die 10 Kilometer, die längste Strecke, auf sich. Die führte bis fast zum Leuchtturm und dann bis in den Küstenwald nach Stoltera, der dem Lauf seinen Namen gab.

Immer entlang der Küste. Trotz Seesand und Wind: „Die Strecke ist sehr schön. Man kann auf das Wasser schauen, auch wenn man beim Laufen nicht immer den Nerv dazu hat. Deswegen komme ich jedes Jahr wieder hierher“, schwärmt Sandra Eltschkner. Mit Erfolg: Schon mehrmals hat sie das Damenrennen gewonnen und auch heute kommt sie wieder als Erste über das Ziel. „Ich habe heimlich gehofft, den Streckenrekord zu knacken und es hat tatsächlich geklappt“, sagt die 25-jährige Siegerin (SG Greifswald) glücklich. Die neue Damen-Küstenwaldlauf-Bestzeit liegt jetzt also bei 36:04 Minuten. Nach ihr kamen Katharina Splinter (TC Fiko Rostock) und Angelika Schlender-Kamp auf die Plätze zwei und drei.

Siegerehrung Küstenwaldlauf 2013
Siegerehrung Küstenwaldlauf 2013

Insgesamt überquerte Sandra Eltschkner als achte die Ziellinie. Mit deutlichem Abstand ganz vorn lief Peter Fane Tsotleho aus Lesotho. Nach 33:02 Minuten konnte er sich über den Gesamtsieg freuen. Seine Geschwindigkeit sei so hoch gewesen, dass er nur wenig von der schönen Landschaft wahrnehmen konnte, sagte der 33-jährige Sportler nach dem Lauf. Da er nun in Rostock wohnt, kann man mit ihm demnächst auch bei anderen Volksläufen wie dem Citylauf oder dem Rostocker Marathon rechnen, kündigt er an.

Nach ihm kehrten als Zweiter Danny Thewes (TSG Wittenburg) in 34:35 Minuten und als Dritter Benjamin Bullinger (SG Aufbau Boizenburg) in 34:51 Minuten zum Sportplatz in der Parkstraße zurück. Auch in verschiedenen Altersklassen und bei den Walkern wurden die besten Drei ermittelt und mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Fotos vom Stoltera-Küstenwaldlauf 2013 in Warnemünde:

Schlagwörter: Küstenwaldlauf (4)Laufen (67)Leuchtturm (72)Sport (1007)Warnemünde (908)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.