Streit um Glühwein eskaliert

Weil er keinen Glühwein mehr bekam, rastete ein Gast am Wochenende in Warnemünde regelrecht aus

18. Januar 2016
Streit um Glühwein eskaliert
Streit um Glühwein eskaliert

Der Mann (31) hatte vor einem Lokal in Warnemünde bereits mehrere Becher des Heißgetränks konsumiert, als er anfing andere Gäste zu schupsen.

Als ihm daraufhin die Kellnerin den Ausschank von weiterem Glühwein verweigerte, griff er das Gaststättenpersonal an und brach einem der Mitarbeiter mit einem Faustschlag die Nase.

Auch die über Notruf alarmierten Beamten wurden von dem 31-Jährigen angegriffen. Erst durch den Einsatz von Pfefferspray konnte der Angreifer gebändigt werden.

Der bereits wegen Gewaltdelikten vorbestrafte Mann wurde in polizeilichen Gewahrsam genommen. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (270)Körperverletzung (221)Polizei (3538)Warnemünde (917)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.