Verkehrsunfall nach Fußballspiel in Rostock

Nach dem Fußballspiel zwischen Rostock und Aalen stieß in der Kopernikusstraße ein Kleinbus mit einem Fußgänger zusammen – Unbekannte sollen vorher fahrende Pkw beschädigt haben

1. Oktober 2017
Verkehrsunfall nach Fußballspiel in Rostock
Verkehrsunfall nach Fußballspiel in Rostock

Unmittelbar nach dem gestrigen Fußballspiel im Ostseestadion kam es gegen 16:30 Uhr in der Kopernikusstraße zu einem Verkehrsunfall. Ein Kleinbus stieß mit einem Fußgänger in Stadionnähe zusammen.

Dabei wurde der 33-Jährige Fußgänger schwer verletzt. Der 28-jährige Fahrer blieb unverletzt. Polizei und Krankenwagen kamen zu Einsatz. Der 33-Jährige wird zur Zeit in einem Krankenhaus medizinisch versorgt.

Erste Erkenntnisse und Zeugenhinweise ergaben, dass kurze Zeit vorher in der Nähe der Unfallstelle unbekannte Personen fahrende PKW beschädigten. Ob dies im Zusammenhang mit dem Unfall steht, wird geprüft.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Unfallursache dauern derzeit noch an.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (772)Hansaviertel (40)Polizei (3398)Unfall (559)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.