Radfahrerin stirbt nach Verkehrsunfall

An der Stadtautobahn, Abfahrt Lütten Klein, verstarb heute Mittag eine Radfahrerin nach einem Verkehrsunfall mit einem Pkw.

5. November 2022
Radfahrerin stirbt nach Verkehrsunfall
Radfahrerin stirbt nach Verkehrsunfall

Am 05.11.2022 gegen 13:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin verstarb.

Der 63-jährige deutsche Autofahrer befuhr die B103 An der Stadtautobahn, kommend aus Warnemünde. Er wollte die Abfahrt Lütten Klein abfahren, als er dort mit der Radfahrerin, welche den Radweg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befuhr, frontal zusammenstieß.

Zur Ermittlung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Rostock die Dekra angefordert und eingesetzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand die Sonne sehr tief und er hätte sie nicht gesehen.

Die 75 -jährige deutsche Frau verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Die Ausfahrt Lütten Klein musste für zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden wird mit ca. 4200 Euro angegeben.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Fahrrad (161)Lütten Klein (309)Polizei (3930)Stadtautobahn (63)Unfall (663)