Jugendliche sollen schwer verletzten Mann in der KTV misshandelt haben

Gegen zwei 15-Jährige wurde Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt, sie sollen einen Mann in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt misshandelt und mit brennenden Kleidungsstücken bedeckt haben

27. Mai 2016
Jugendliche sollen schwer verletzten Mann in der KTV misshandelt haben
Jugendliche sollen schwer verletzten Mann in der KTV misshandelt haben

In der Nacht vom 24.05. auf den 25.05.2016 wurde in einem Gebüsch in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt ein schwer verletzter 36-jähriger Mann mit Verletzungen im Kopfbereich sowie Verbrennungen 2. und 3. Grades aufgefunden. Die umfangreichen Ermittlungen der Rostocker Kripo führten zu zwei tatverdächtigen 15-jährigen Jugendlichen.

Diese stehen im Verdacht, das Opfer zunächst körperlich misshandelt und mit brennenden Kleidungsstücken bedeckt zu haben. Anschließend veröffentlichten die Beschuldigten Fotografien des verletzten Opfers in sozialen Netzwerken.

Die Staatsanwaltschaft Rostock hat Haftbefehl gegen beide Beschuldigte wegen dringenden Tatverdachts eines versuchten Mordes beim zuständigen Haftrichter beantragt.

Quelle: Polizeiinspektion/Staatsanwaltschaft Rostock

Schlagwörter: Körperverletzung (241)Kröpeliner-Tor-Vorstadt (239)Polizei (3794)Staatsanwaltschaft (28)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.