Hansa Rostock besiegt Viktoria Köln mit 2:1

Hansa Rostock gewinnt das Auswärtsspiel beim FC Viktoria Köln 1904 mit 2:1 (1:1) und klettert auf einen direkten Aufstiegsplatz

27. Februar 2021, von
Hansa Rostock besiegt Viktoria Köln mit 2:1 (Symbolfoto: Archiv)
Hansa Rostock besiegt Viktoria Köln mit 2:1 (Symbolfoto: Archiv)

Hansa Rostock setzt sich am Samstagnachmittag bei Viktoria Köln mit 2:1 (1:1) durch. Marcel Risse brachte die Hausherren in der 6. Minute früh in Führung, Björn Rother glich in der 13. Minute aus. Der eingewechselte Pascal Breier traf in der 72. Minute zum 2:1-Endstand aus Gästesicht. Mit 45 Punkten klettert Rostock auf den zweiten Tabellenplatz. Es kann wieder vom Aufstieg geträumt werden.

Im Vergleich zum Sieg gegen Waldhof Mannheim nimmt Hansa-Cheftrainer Jens Härtel lediglich eine Veränderung vor. Nach abgesessener Sperre kehrt Stürmer John Verhoek für Pascal Breier in die Startelf zurück.

Gut fünf Minuten sind im Sportpark Höhenberg gespielt, als Viktoria Köln nach einem Missverständnis der Rostocker Defensive in Führung geht. Nachdem ein Angriff der Hausherren schon erledigt ist, müsste Julian Riedel den Ball nur noch zu Markus Kolke durchlassen. Stattdessen spielt er einen Rückpass gegen die Laufrichtung seines Keepers. Der kommt nicht mehr ans Leder und Marcel Risse schiebt am linken Pfosten ins leere Tor ein (6. Minute).

Die Antwort der Rostocker lässt jedoch nicht lange auf sich warten. Eine scharfe Hereingabe von Nico Neidhart findet Björn Rother, der ins kurze Eck trifft. Viktoria-Schlussmann Sebastian Mielitz ist noch dran, lässt die Kugel jedoch durchrutschen (13. Minute).

Zehn Zeigerumdrehungen später hat Rostock sogar eine Riesenchance zur Führung. Nach einem Einwurf bringt Philip Türpitz den Ball in den Strafraum, wo ein Schuss von Verhoek an den linken Pfosten knallt. Torschütze Rother muss verletzt vom Platz, für ihn kommt Aaron Herzog ins Spiel.

Nach einem Konter landet eine Flanke am langen Pfosten bei Verhoek, für seine Kopfballablage fehlt jedoch der passende Mitspieler. So verabschieden sich die Mannschaften mit dem Stand von 1:1 in die Kabinen.

Eine gute Viertelstunde ist seit dem Seitenwechsel gespielt, als Pascal Breier und Tobias Schwede (für Nik Omladic und Philip Türpitz) ins Spiel kommen. Die Einwechselung des Rostocker Stürmers macht sich kurz darauf bezahlt. Aaron Herzog erobert den Ball von Jeremias Lorch und legt auf Breier ab, der zur 2:1-Gästeführung trifft (72. Minute).

Zwei Zeigerumdrehungen später lenkt Sebastian Mielitz einen Schuss von Breier mit toller Reaktion um den Pfosten. Kurz darauf pariert der Kölner Keeper einen Abschuss von Herzog (74./78. Minute).

Ein Schuss von Michael Schultz geht in der Nachspielzeit über den Kasten. Dann ist die Partie vorbei und Rostock sackt drei wertvolle Zähler ein. Mit 45 Punkten schiebt sich Hansa an Ingolstadt (0:4-Niederlage bei Tabellenführer Dresden) vorbei auf den zweiten Tabellenplatz. Weiter geht es für die Kogge bereits am Mittwoch mit dem Nachholspiel beim VfB Lübeck.

Tore:
1:0 Marcel Risse (6. Minute)
1:1 Björn Rother (13. Minute)
2:1 Pascal Breier (72. Minute)

Aufstellung, FC Hansa Rostock:
Markus Kolke (Torwart)
Nico Neidhart, Julian Riedel, Jan Löhmannsröben (Sven Sonnenberg, 84. Minute), Lukas Scherff
Björn Rother (Aaron Herzog, 37. Minute), Simon Rhein (Damian Roßbach, 84. Minute)
Nik Omladic (Pascal Breier, 63. Minute), Bentley Baxter Bahn, Philip Türpitz (Tobias Schwede, 63. Minute)
John Verhoek

Schlagwörter: FC Hansa Rostock (876)Fußball (821)Sport (1094)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.