ÖPNV in Rostock wird ab Oktober teurer

Ab dem 1. Oktober 2022 steigen die Ticketpreise für Busse und Bahnen in Rostock um durchschnittlich 6,6 Prozent – für Monatskarteninhaber im Abo fällt die Erhöhung moderater aus

13. September 2022, von
ÖPNV in Rostock wird ab Oktober teurer (Symbolfoto: Archiv)
ÖPNV in Rostock wird ab Oktober teurer (Symbolfoto: Archiv)

Nachdem das Neun-Euro-Ticket gerade ausgelaufen ist und die Politik noch über eine Nachfolgerreglung diskutiert, steigen zum 1. Oktober 2022 die Preise für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Großraum Rostock.

Im Schnitt müssen Fahrgäste des Verkehrsverbunds Warnow (VVW), zu dem auch die Rostocker Straßenbahn AG (RSAG) gehört, 6,6 Prozent tiefer in die Tasche greifen, wie der VVW heute bekanntgab.

„Wir haben uns diesen Schritt nicht einfach gemacht. Aufgrund der Kostenentwicklung ist dieser jedoch notwendig“, sagt Stefan Wiedmer, Geschäftsführer des VVW. „Damit schlägt sich die Energiekrise unvermeidbar auch in den Preisen bei Bus und Bahn nieder“, heißt es vom Verkehrsverbund. Angesichts der klima- und verkehrspolitischen Ziele stehe der VVW vor der Herausforderung, „einen attraktiven ÖPNV auf eine solide finanzielle Grundlage zu stellen“, so Wiedmer.

Ticketpreise werden um durchschnittlich 6,6 Prozent angehoben

Durchschnittlich werden die Preise zum 1. Oktober 2022 lt. VVW um 6,6 Prozent angehoben. Je nach Ticket fällt der Preisanstieg jedoch unterschiedlich stark aus. Einzelfahrscheine werden in Rostock um 20 Cent (+8,33%) teurer. Sparen lässt sich mit der 4er-Karte, hier kostet die einzelne Fahrt nur 5 Cent (+2,27%) mehr. Neu im Angebot sind Einzelfahrkarten und Tagestickets für Inhaber von Warnowpass oder Ehrenamts-Card für 1,90 bzw. 4,20 Euro.

Den höchsten Aufschlag (+20%) gibt es beim Silvesterticket – die Erhöhung von zehn auf zwölf Euro dürfte für die meisten Fahrgäste zum Glück keine Rolle spielen. Dafür bleiben Nachtschwärmer von der aktuellen Preiserhöhung komplett verschont: Das von 19 bis 5 Uhr am Folgetag gültige Happy-Hour-Ticket kostet weiterhin vier Euro.

Vorhandene Fahrscheine zum alten Tarif dürfen bis Ende November 2022 abgefahren werden, anschließend können diese in den Kundenzentren gegen Zuzahlung des Differenzbetrags umgetauscht werden.

Monatskarten deutlich teurer, außer im Abo

Monatskarten für die Zone Rostock kosten ab Oktober 67 Euro (ermäßigt 50,30) und werden damit um 8,1 bzw. 9,4 Prozent teurer. Etwas moderater fällt die Preiserhöhung im Abo aus. Sie kosten künftig 54,00 (40,00) Euro – ein Anstieg um 4,5 (4,4) Prozent. Bislang galt im Abo die Regel „zwölf Monate fahren, zehn Monate zahlen“, womit sich 16,67 Prozent sparen ließen. Ab Oktober steigt der Preisvorteil im Abo auf 19,4 (20,5) Prozent.

Sozialticket „Mirror-WarnowTicket“ wird nicht teurer

Nicht von der Tarifanpassung betroffen sind die bis Ende 2024 befristeten Angebote des Modellprojekts „Mirror“. Das Mitte August neu eingeführte Sozialticket „WarnowTicket“ für das Gesamtnetz des VVW gibt es im Abo weiterhin für 30,42 Euro pro Monat bzw. ca. 365 Euro im Jahr.

Tarifdschungel und steigende Preise

Obwohl es aus der Politik immer wieder Beteuerungen gab, den Preisanstieg im ÖPNV durch höhere Zuschüsse zu deckeln, sind die Ticketpreise in den letzten Jahren deutlich gestiegen, zuletzt im Februar 2021. So hat sich die Monatskarte für die Zone Rostock seit dem 1. Februar 2017 von 55 auf 67 Euro (+21,8%) verteuert.

Doch nicht nur die Preise sind in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen. Immer neue Angebote haben den Tarifdschungel weiter verdichtet. Allein für die Tarifzone Rostock gibt es inzwischen sage und schreibe 37 verschiedene Einzel-, Tages- und Zeitfahrkarten – verglichen mit einem, zudem bundesweit gültigen, Neun-Euro-Ticket.

Neue ÖPNV-Preise in Rostock ab dem 1. Oktober 2022:

ab 01.10.2022 seit 01.02.2021
Kurzstrecke 2,00 1,90 +5,26%
Einzelfahrkarte 2,60 2,40 +8,33%
Einzelfahrkarte, ermäßigt 1,90 1,80 +5,56%
4er-Karte 9,00 8,80 +2,27%
Fährfahrkarte 1,70 1,60 +6,25%
Fährfahrkarte, ermäßigt 1,20 1,10 +9,09%
Tageskarte 6,50 6,30 +3,17%
Tageskarte, ermäßigt 4,20 4,00 +5,00%
Familien-Tageskarte 14,80 13,80 +7,25%
Gruppen-Tageskarte (max. 5 Pers.) 18,00 17,00 +5,88%
HappyHourTicket 4,00 4,00
Fahrradkarte 1,80 1,70 +5,88%
Fahrradkarte-Fähre 1,20 1,10 +9,09%
Fahrrad-Tageskarte 4,00 3,70 +8,11%
Wochenkarte 23,70 22,00 +7,73%
Wochenkarte, ermäßigt 17,80 17,00 +4,71%
Monatskarte 67,00 62,00 +8,06%
Monatskarte, ermäßigt 50,30 46,00 +9,35%
Monatskarte, Abo 54,00 51,67 +4,52%
Monatskarte, Abo, ermäßigt 40,00 38,33 +4,35%
Fahrrad-Monatskarte 11,00 10,00 +10,00%

Schlagwörter: Bus (58)RSAG (176)Straßenbahn (128)Verkehr (472)