Kleiner Waldbrand in der Rostocker Heide

Zwischen Hinrichshagen und Torfbrücke brannten heute Mittag in der Rostocker Heide etwa 100 qm Waldboden – die Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen

2. Juni 2016
Kleiner Waldbrand in der Rostocker Heide
Kleiner Waldbrand in der Rostocker Heide

Am Donnerstag, den 02.06.2016 gg. 14:30 Uhr wurde über das Brandschutz- und Rettungsamt polizeibekannt, dass es in der Rostocker Heide brennen soll. Der Brandort soll sich demnach an der L22 in der Nähe der Scheidenschneise zwischen Hinrichshagen und Torfbrücke befinden. Der sofort eingesetzte Funkstreifenwagen erreichte etwa zeitgleich mit den Kollegen der Feuerwehren Überseehafen und Markgrafenheide den Brandort.

Vor Ort konnte die Feuerwehr den Brand schnell löschen. Es verbrannten etwa 100 qm Waldboden. Mehrere auf dieser Fläche befindliche Bäume sind stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Zum Glück wurde der Brand durch zwei Radfahrer rechtzeitig bemerkt, die einen in der Nähe arbeitenden Mitarbeiter des Stadtforstamtes informierten. Dadurch konnte Schlimmeres verhindert werden. Es ist wahrscheinlich den Regengüssen der letzten Tage zu verdanken, dass es nicht zu einem verheerenden Waldbrand gekommen ist.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. In dieser Sache bittet die Polizei um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Zeugen melden sich bitte im Polizeirevier Dierkow unter 0381/65880 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (360)Feuer (381)Feuerwehr (428)Polizei (3512)Rostocker Heide (17)Waldbrand (2)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.