Wasserrohrbruch in Warnemünde

In der Schillerstraße in Rostock-Warnemünde kam es am Sonntagabend zu einem Wasserrohrbruch

30. Mai 2016
Wasserrohrbruch in Warnemünde
Wasserrohrbruch in Warnemünde

Am Sonntagabend kam es gegen 20:00 Uhr in Rostock-Warnemünde in der Schillerstraße zu einem Wasserrohrbruch.

Das Wasser lief teilweise bis in die Richard-Wagner-Straße. Die Schillerstraße war überflutet und musste von 20:00 Uhr bis 21:20 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Durch die Feuerwehr wurden aus einigen Kellern und einer Ferienwohnung kleinere Mengen Wasser abgepumpt.

Größere Schäden sind bisher nicht entstanden. Noch eventuell zu befürchtendes Absacken einiger Gehwegplatten wurde durch die zuständigen Firmen mit geeigneter Absperrtechnik gesichert.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Eurawasser (23)Polizei (3825)Warnemünde (1027)Wasserrohrbruch (6)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.