Welttanztag 2013 in Rostock

Tänzer tanzen auf den Straßen in Rostocks Innenstadt am Welttag des Tanzes

29. April 2013, von
Welttanztag 2013 auf dem Neuen Markt in Rostock
Welttanztag 2013 auf dem Neuen Markt in Rostock

„Tanzen ist pure Lebensfreude. Die Leute tanzen viel zu wenig“, davon ist Linda Kuhn überzeugt. Gemeinsam mit ihren Kollegen des Tanztheaters Bronislav Roznos vom Volkstheater Rostock, Tänzern aus Tanzschulen und anderen Tanzlustigen feierte sie heute den Welttag des Tanzes. Erst auf dem Neuen Markt, dann auf dem Uni-Platz, am Kröpeliner Tor, auf dem Doberaner Platz und im Stadthafen bewegten sich die Tänzer ausgelassen zu den Rhythmen unterschiedlicher Musikrichtungen. „Jeder kann seinen eigenen Stil tanzen. Wir haben Spaß daran, ohne uns Gedanken zu machen“, sagt der Tanzprofi. Von einfachen Hüftschwüngen, über Polonaise und Reihentänzen bis zu bewundernswerten Hebefiguren (á la Dirty Dancing) offenbarte sich eine große Vielfalt.

Im Jahre 1982 rief das Internationale Theater Institut unter dem Schirm der UNESCO das erste Mal zum Welttanztag auf, um den Tanz als universelle Sprache in der Welt zu würdigen. Weltweit findet er jährlich am 29. April statt, dem Geburtstag des französischen Tänzers und Choreografen Jean-Georges Noverre, der als Begründer des modernen Balletts gilt.

Schlagwörter: Neuer Markt (70)Tanz (33)Tanzland (11)Tanztheater (25)Volkstheater (247)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.