Rostocker Amtsgericht durch Steinwürfe beschädigt

Acht Scheiben wurden in der Nacht durch unbekannte Täter am Rostocker Amtsgericht mit Steinen beschädigt

5. Juni 2013
Scheiben am Amtsgericht Rostock durch Steinwürfe beschädigt
Scheiben am Amtsgericht Rostock durch Steinwürfe beschädigt

Unbekannte Täter haben in der Nacht gegen 0:30 Uhr am Rostocker Amtsgericht mit Steinen insgesamt acht Scheiben beschädigt.

Zu einem Eindringen in das Objekt kam es nicht. Durch den Verantwortlichen wurde noch in der Nacht die Notverglasung in die Wege geleitet. Zum Einsatz kamen der Kriminaldauerdienst und auch ein Fährtenhund. Trotz sofort eingeleiteter Nahbereichsfahndung konnten keine Personen mehr in der Nähe des Gerichts festgestellt werden.

Gegenwärtig wird wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Amtsgericht (8)Polizei (3549)Sachbeschädigung (115)Vandalismus (58)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.