Betrunkene mit fünf Promille am Hauptbahnhof

Mit 5 Promille bat eine 34-jährige Frau gestern Nachmittag am Hauptbahnhof Rostock um polizeiliche Hilfe – sie kam mit dem Rettungsdienst in die Klinik

19. November 2018
Betrunkene mit fünf Promille am Hauptbahnhof
Betrunkene mit fünf Promille am Hauptbahnhof

Eine 34-Jährige meldete sich gestern Nachmittag, den 18.11.2018 am Servicepoint der DB-AG am Hauptbahnhof Rostock und bat um polizeiliche Hilfe.

Kurze Zeit später trafen die Beamten der Bundespolizei, welche sich zu diesem Zeitpunkt im Streifendienst am Bahnhof befanden, die Frau sitzend in der Vorhalle an der Nordseite des Bahnhofes an.

Hier konnten die Polizisten feststellen, dass die Frau offensichtlich stark angetrunken war.

Bei einem Atemalkoholtest konnte das Gerät den Wert nicht anzeigen, da dieses nur für Werte bis fünf Promille ausgelegt ist.

Ein wenig später erneut durchgeführter Test ergab dann einen Wert von genau fünf Promille.

Daraufhin wurde der Rettungsdienst angefordert und die Frau in eine Rostocker Klinik verbracht.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (254)Hauptbahnhof (72)Polizei (3325)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.