Küchenbrand in Rostocker Mehrfamilienhaus

In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Karl-Marx-Straße brach vergangene Nacht ein Feuer aus – wahrscheinlich durch ein defektes Küchengerät

2. Mai 2015
Küchenbrand in Rostocker Mehrfamilienhaus
Küchenbrand in Rostocker Mehrfamilienhaus

Am Samstag gegen 01:00 Uhr informierte das Brandschutz- und Rettungsamt der Hansestadt Rostock die Polizei über den Ausbruch eines offenen Feuers in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Rostocker Karl-Marx-Straße.

Die Kameraden der Berufsfeuerwehren Rostock und der Freiwilligen Feuerwehr Stadtmitte waren zur Brandbekämpfung im Einsatz.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es mit hoher Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt eines Küchengerätes zum Ausbruch eines offenen Feuers.

Personen wurden nicht verletzt. Die beiden Mieter befanden sich zum Zeitpunkt der Brandentstehung nicht in der Wohnung.

Der entstandene Sachschaden bleibt zu ermitteln.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (389)Feuer (411)Feuerwehr (465)Polizei (3815)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.