Brand in Kleingartenanlage in Warnemünde

Zwei Stallgebäude brannten am Sonntagvormittag in der Kleingartenanlage „Am Moor“ in Rostock-Warnemünde – Ursache waren Arbeiten des Garteninhabers mit einer Lötlampe

21. Oktober 2018
Brand in Kleingartenanlage in Warnemünde
Brand in Kleingartenanlage in Warnemünde

Am Sonntagvormittag kam es zum Brand in einer Kleingartenanlage in Rostock-Warnemünde. Kurz nach 10:00 Uhr standen dort zwei Gebäude in der Sparte „Am Moor“ in Flammen.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand führte der 78-jährige Garteninhaber mit einer Lötlampe Arbeiten an einem Gebäude aus. Bei der Handhabung des mit offener Flamme betriebenen Gerätes geriet zunächst ein Sack mit Stroh und Heu in Brand. Die Flammen griffen auf ein angrenzendes Stallgebäude und von dort auf ein Nachbargebäude über.

In der Summe wurden zwei Stallgebäude vollständig sowie das Vordach einer Gartenlaube teilweise zerstört. Der Gesamtschaden wird auf 11.000 EUR geschätzt.

Personen wurden durch das Feuer nicht verletzt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (350)Feuer (370)Feuerwehr (419)Kleingartenanlage (54)Polizei (3454)Warnemünde (900)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.