Brand auf Baustelle in der Neuen Warnowstraße

Eine Miettoilette brannte vergangene Nacht auf der Baustelle Neue Warnowstraße, Ecke Küterbruch – es wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt

9. November 2014
Brand in der Neuen Warnowstraße
Brand in der Neuen Warnowstraße

Am 09.November 2014, gegen 00:50 Uhr, meldete ein Zeuge über Notruf 112 den Brand einer Mülltonne im Bereich Gerberbruch. Wie sich nach Eintreffen der Feuerwehr und der eingesetzten Polizeibeamten herausstellte, handelte es sich um eine Miettoilette, welche auf der Baustelle Neue Warnowstraße, Ecke Küterbruch, direkt hinter einem Bürocontainer stand.

Das Toilettenhäuschen brannte vollständig nieder. Der unmittelbar angrenzende Container wurde ebenfalls stark beschädigt. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Spurensuche am Tatort, es wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Bereits am Vorabend kam es im Bereich der Holzhalbinsel sowie des Spielplatzes am Gerberbruch zu massiven Störungen durch Jugendliche, welche unzulässigen Lärm sowie Sachbeschädigungen begingen. Die Beamten des Polizeihauptreviers Reutershagen konnten über 20 der beteiligten Jugendlichen namentlich bekannt machen, ihnen jedoch einzelne Delikte zuzuordnen, gelang bisher nicht. Die Kriminalpolizei hat auch hier die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (370)Brandstiftung (212)Feuer (391)Feuerwehr (438)Östliche Altstadt (63)Polizei (3598)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.