Sizzel macht das Eisbärentrio im Polarium komplett

Eisbärin aus Rotterdam ist neue Bewohnerin der Eisbären-WG im Rostocker Zoo

24. Oktober 2018, von
Eisbärin Sizzel im Zoo Rostock
Eisbärin Sizzel im Zoo Rostock

Kinder drücken ihre Nase ans große Unterwasserbecken im Polarium. Spring rein, spring rein, hoffen sie. Schon seit einer Weile schleicht Sizzel am Ufer hin und her, reckt ihre Nase zur Witterung nach oben, wo ein Tierpfleger sie mit Fisch und Spielzeug ins Wasser zu locken versucht. „Sie hat sich über die Sommermonate schon Winterspeck angefressen. Da fragt sie sich natürlich, warum sie da rein gehen sollte“, erläutert Bärenpfleger René Schoknecht den jungen Zoobesuchern. Immerhin im anderen Becken war sie zuvor schon bei ausgiebigen Tauchzügen zu beobachten.

Seit einer Woche lebt die drei Jahre alte Eisbärin im Rostocker Zoo. Letzten Mittwoch war sie aus Rotterdam gekommen, wo sie am 2. Dezember 2014 geboren wurde. Ihre Eltern sind Eric (1993 in Berlin geboren und 2015 verstorben) und Olinka (1992 in Köln geboren). Der Tierpfleger, der Sizzel seit dem Tag ihrer Geburt im Zoo Rotterdam betreut hat, charakterisiert sie als einen neugierigen, entspannten und großartigen Bären. Im Vergleich zu ihrem Zwillingsbruder Todz, der sich auf seine Größe und Stärke verlässt, wird Sizzel als „echte Dame“ beschrieben, die sich sehr geschickt verhält.

Eisbär Sizzel erkundet das Polarium
Eisbär Sizzel erkundet das Polarium

Ohne große Berührungsängste habe Sizzel gleich ihr neues Zuhause, das Rostocker Polarium, neugierig erkundet.

Das Eisbärentrio im Rostocker Zoo ist damit komplett, verkündet Zoo-Kuratorin Antje Zimmermann. Abwechselnd sind die drei Eisbären nun auf den beiden Anlagen zur Eingewöhnung. Vorsichtig sollen sie demnächst vergesellschaftet werden. Zunächst die beiden Weibchen Noria und Sizzel. Später soll dann auch der Eisbärenmann Akiak dazukommen. „Sodass wir perspektivisch auch vielleicht bald wieder mit Jungtieren rechnen dürfen“, so Antje Zimmermann. Das werde aber noch eine Weile dauern, da die Eisbären drei mit drei bis vier Jahren noch sehr jung seien.

Schlagwörter: Eisbär (35)Polarium (23)Zoo Rostock (237)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.