Gestohlenes Fahrrad im Internet gefunden

Polizei stellt mutmaßlichen Fahrraddieb

11. Dezember 2012
Fahrrad_Diebstahl_Internet
Fahrrad_Diebstahl_Internet

Ein 27-jähriger Rostocker hat am 07.12.2012 das gestohlene Fahrrad eines Bekannten im Internet wiedergefunden. Dem Geschädigten war das Mountainbike am 06.12.2012 vor einer Gaststätte in der Rostocker KTV gestohlen worden.

Bei Recherchen auf einer Verkaufsplattform im Internet stieß der 27-Jährige auf das Bild eines Rades, das dem seines Freundes zum Verwechseln ähnlich sah. Das Rad war auf dem Foto noch immer mit dem Fahrradschloss gesichert, sodass der 31-jährige Geschädigte Verdacht schöpfte und Kontakt mit dem Anbieter aufnahm. Die beiden Rostocker vereinbarten mit dem Verkäufer einen Termin und gaben an, das Rad kaufen zu wollen. Was der Anbieter nicht wusste: die jungen Männer hatten den Diebstahl bereits angezeigt und die Polizei über das Treffen informiert!

In den Abendstunden des 10.12.2012 kam es dann zu dem verabredeten „Verkauf“. Der Geschädigte erkannte sein Rad wieder. Die in der Nähe wartenden Polizeibeamten kamen dazu und forderten den 20-jährigen Verkäufer auf, einen Eigentumsnachweis zu erbringen. Der Rostocker konnte dies nicht und gab an, das Rad selbst gefunden zu haben.

Das Mountainbike konnte wieder an seinen rechtmäßigen Besitzer übergeben werden. Gegen den 20-jährigen Rostocker wird nun wegen des Verdachts des Diebstahls ermittelt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Diebstahl (350)Fahrrad (122)Internet (40)Polizei (3454)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.