Polizei schnappt mutmaßlichen Sprayer

Nachdem eine Hauswand in der Salvador-Allende-Straße in Rostock-Toitenwinkel mit Graffiti beschmiert wurde, konnte die Polizei einen 19-jährigen Tatverdächtigen stellen

23. Februar 2018
Polizei schnappt mutmaßlichen Sprayer
Polizei schnappt mutmaßlichen Sprayer

Die Kriminalpolizei der Hansestadt ermittelt wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung gegen einen 19-jährigen Rostocker.

In der Nacht zum Freitag informierten Zeugen kurz nach 21:00 Uhr den Notruf der Polizei darüber, dass eine Person im Bereich der Salvador-Allende-Straße eine Hauswand beschmieren soll.

Aufgrund der beim Notruf übermittelten Beschreibung des Täters konnten die eingesetzten Polizeikräfte in der Nähe des Tatortes den Rostocker stellen. Dieser leistete zunächst Widerstand.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Person und dessen Wohnung wurden verschiedene Beweismittel aufgefunden und sichergestellt. Der Tatverdächtige kam nach Abschluss der ersten Maßnahmen auf freien Fuß. Die Ermittlungen und Auswertungen der Beweismittel dauern an. Der Schaden wird auf über 100,00 EUR geschätzt.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Graffiti (70)Polizei (3575)Toitenwinkel (162)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.