Hakenkreuzschmiererei am Hauptbahnhof

Mehrere Hakenkreuze und diverse Schriftzüge wurden durch unbekannte Täter im Rostocker Hauptbahnhof angebracht – die Polizei ermittelt

7. November 2016
Hakenkreuzschmiererei am Hauptbahnhof
Hakenkreuzschmiererei am Hauptbahnhof

In den Morgenstunden des 06.11.2016 wurde durch Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Rostock festgestellt, dass an insgesamt vier Säulen in der Verteilerebene diverse Schriftzüge und mehrere Hakenkreuze durch unbekannte Täter auf einer Gesamtfläche von 1,3 qm angebracht wurden.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Verdachts der Verwendung von verfassungsfeindlichen Organisationen aufgenommen. Zur Täterermittlung sollen auch die Videoaufnahmen der Aufzeichnungsanlage am Hauptbahnhof Rostock herangezogen werden.

Eine Entfernung der Schmierereien wurde unverzüglich durch die DB AG veranlasst.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Hauptbahnhof (79)Polizei (3488)rechte Parolen (57)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.