Einbruch und Sachbeschädigung auf Hanse-Sail-Gelände

Ein Pärchen konnte gestellt werden, nachdem es ins Fairtrade-Cafe-Zelt eingebrochen war, einen weiteren Polizeieinsatz gab es auf dem Hanse-Sail-Gelände wegen massiv geklebter Sticker

8. August 2019
Einbruch und Sachbeschädigung auf Hanse-Sail-Gelände
Einbruch und Sachbeschädigung auf Hanse-Sail-Gelände

Noch bevor heute die 29. Hanse Sail offiziell eröffnet wird, gab es für die Polizei bereits zwei Einsätze auf dem Sail Gelände.

In der Nacht gegen 3 Uhr konnte ein Pärchen gestellt werden, das zuvor in das Fairtrade-Cafe-Zelt eingebrochen war und sich an den Getränken bediente. Die beiden 24 und 39 Jahre alten Tatverdächtigen versuchten zu flüchten und wurden zunächst von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes verfolgt. Am Kabutzenhof stoppte ein Polizeistreife das Paar. Gegen die beiden wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Bereits am gestrigen Abend gab es einen Polizeieinsatz auf dem Sailgelände, weil eine 25-köpfige Gruppe an jede freie Fläche Sticker klebte. Zunächst konnten zwei und in der Folge weitere 16 Personen gestellt werden. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurden bei den Beteiligten hunderte Aufkleber, Farbspraydosen und eine Sturmhaube aufgefunden. Zwischen Kabutzenhof und Stadthafen hatte die Gruppe nahezu jeden Laternenmast, Zigarettenautomaten und andere Freifläche beklebt. Ermittelt wird in diesem Fall wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Einbruch (214)Hanse Sail (161)Polizei (3534)Sachbeschädigung (115)Stadthafen (271)Vandalismus (57)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.