16-Jähriger sorgt mit etlichen Straftaten für Polizeieinsatz

Betäubungsmittel, Diebstahl, Beleidigung und Sachbeschädigung – 16-Jähriger sammelt Strafanzeigen bei Polizeikontrolle in den Wallanlagen

24. Juli 2017
16-Jähriger sorgt mit etlichen Straftaten für Polizeieinsatz
16-Jähriger sorgt mit etlichen Straftaten für Polizeieinsatz

Die Kontrolle eines Jugendlichen am Samstagnachmittag in der Rostocker Innenstadt endete mit mehreren Strafanzeigen, einem beschädigten Polizeiauto und einem Hund, der seiner rechtmäßigen Besitzerin wieder gegeben werden konnte.

Der 16-jährige gebürtige Rostocker fiel gegen 17:45 Uhr einer Polizeistreife in den Wallanlagen auf, als er dort mit einem Hund umherlief. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten bei dem Jugendlichen Betäubungsmittel sicher und sprachen ihm daher einen Platzverweis aus. Daraufhin begann er, nicht nur die Beamten, sondern auch andere Passanten massiv zu beleidigen.

Erst nach mehrmaligen Aufforderungen verließ er schließlich die Wallanlagen, ließ aber den Hund zurück. Als sie gerade die Tierrettung informierten, meldete sich eine 32-jährige Frau bei den Beamten, die ihren Hund suchte. Sie hatte ihn nur wenige Minuten zuvor vor dem Betreten des KTC davor angebunden, bei ihrer Wiederkehr sei er aber verschwunden. Da die Beschreibung genau passte, konnte der Hund seinem Frauchen übergeben werden. Der Jugendliche ließ jedoch zeitgleich seinen Frust an einem geparkten Polizeifahrzeug aus, dessen Außenspiegel er beschädigte.

Er floh daraufhin in Richtung der Kröpeliner-Tor-Vorstadt, konnte dort aber von Polizisten gestellt und in das Polizeihauptrevier gebracht werden. Auch dort beleidigte er weiter die Beamten und beruhigte sich nur langsam. Am frühen Abend konnte der 16-Jährige dann seiner Mutter übergeben werden.

Neben einer Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erwarten ihn nun u.a. auch Ermittlungen wegen Diebstahls, Beleidigungen und Sachbeschädigung, die durch das Kriminalkommissariat Rostock geführt werden.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Drogen (94)Polizei (3456)Sachbeschädigung (112)Wallanlagen (31)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.