Gefährliche Körperverletzung in Bibliothek

Weil ein Mann beim Verlängern des Bibliotheksausweises seinen Personalausweis nicht vorzeigen wollte, kam es zum Streit und er warf einen Computermonitor in Richtung der Bibliotheksmitarbeiterin

21. September 2016
Gefährliche Körperverletzung in Bibliothek
Gefährliche Körperverletzung in Bibliothek

Am Dienstagmittag eskalierte in der Bibliothek Beim St. Katharinenstift eine scheinbar harmlose Routinesituation.

Ein 39-jähriger Rostocker wollte seinen Bibliotheksausweis verlängern. Als die Mitarbeiterin der Bibliothek jedoch den dafür notwendigen Personalausweis des Mannes verlangte, entwickelte sich ein Streitgespräch zwischen den beiden.

Schließlich eskalierte die Situation: Der Tatverdächtige machte sich an einem Computermonitor zu schaffen und warf diesen in Richtung der Bibliotheksmitarbeiterin.

Die Geschädigte erlitt dabei leichte Verletzungen am Kinn.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Tatbestandes der gefährlichen Körperverletzung. Warum der Mann sich derart vehement gegen das Vorzeigen seines Personalausweises weigerte, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Bibliothek (11)Körperverletzung (245)Polizei (3867)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.