Medienkompetenzpreis MV 2013 verliehen

Mit „App-Musik“ und einem Film über einen fast vergessenen Platz gewinnen Schüler den Medienkompetenzpreis 2013

18. April 2013, von
Medienkompetenzpreis 2013
Medienkompetenzpreis 2013

„Hier muss unbedingt noch was dazwischen, unbedingt“ – eifrig schneiden die Schüler der 5. und 6. Klasse der Regionalschule „Anne Frank“ aus Tessin einen Film. Sie haben dafür die Stop-Motion-Technik angewendet. 1000 Einzelbilder werden für zwei Filmminuten zusammengeschnitten. Das ist Präzisionsarbeit, sie erfordert ein genaues Auge, Geduld und die Beherrschung der Technik. „Wir waren zu dritt“, erzählt die 13-jährige Melli, die mit Jonas und Luca im letzten Jahr „Der Ausflug der Tiere“ abgedreht hat. Während sie die Idee für ihren Film entwickeln, die Figuren aus Knete in Szene setzen, fotografieren und zu einem Film zusammenfügen, bilden die jungen Filmemacher ihre Medienkompetenz aus.

Medienkompetenzpreis MV 2013
Medienkompetenzpreis MV 2013

Dieser Lernprozess soll gefördert werden, deshalb hat das Bildungsministerium in diesem Jahr zum achten Mal den Medienkompetenzpreis für schulische Projekte ausgelobt. Anders als bei den Oscars werde nicht das Endergebnis, sondern der Weg dorthin bewertet, sagte der Ministeriumsvertreter in seiner Laudatio bei der heutigen Preisverleihung im Theater im Stadthafen.

Die Schüler der Regionalschule „Anne Frank“, die gleich mehrere Projekte wie Kurzspielfilme, Dokumentationen oder Trickfilme produzieren, waren so gut, dass sie heute bei der Preisverleihung mit einem Sonderpreis und 500 Euro geehrt wurden.

Die Gewinner der Kategorie „Schulische Projekte“ waren jedoch die Schüler des Förderzentrums an der Danziger Straße  in Rostock. Sie wurden für das Web-2.0-Projekt „APP-Musik“ ausgezeichnet. Ein doppeltes Medienprojekt: Während die Achtklässler lernten, im Musikunterricht mit Apps für Smartphones und Tablets eigene digitale Stücke zu produzieren, fertigten andere Schüler Film- und Fotoaufnahmen zur Dokumentation dieses Projektes an.

Sonderpreis für die Schüler der Anne Frank Regionalschule in Tessin
Sonderpreis für die Schüler der Anne Frank Regionalschule in Tessin

Der Preis für die zweite Kategorie „außerschulische Projekte“ wurde von der Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern an das Filmteam des PferdemarktQuartier – Kultur und Region e.V. in Bützow für das Jugendfilm-Projekt „Es lebe … !?“ verliehen. 15- bis 17-jährige Jugendliche hatten filmisch die Geschichte eines Platzes erkundet, der zuvor kaum Beachtung fand, recherchierten, befragten Zeitzeugen. An allen Schritten waren sie hauptverantwortlich und selbsttätig beteiligt. „Charmant und professionell gemacht“, lobte die Jury die Arbeit, mit der es dem Filmteam gelang, in seiner Stadt eine Diskussion über die Bedeutung und Sichtweisen der Jugend anzuregen.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 27 Beiträge aus Mecklenburg-Vorpommern eingereicht. Acht davon kamen ins Finale. Eine Jury bestimmte schließlich die beiden Preisträger, die sich über ein Preisgeld von jeweils 1000 Euro freuen dürfen.

Schlagwörter: Film (47)FiSH (21)Medienkompetenzpreis (5)Schüler (144)Stadthafen (271)Theater im Stadthafen (47)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.