Betrunkener Radfahrer in Rostock gestoppt

Wegen fehlender Beleuchtung wurde vergangene Nacht ein 44-jähriger Fahrradfahrer angehalten, er war mit mehr als 2 Promille unterwegs

1. Juli 2015
Betrunkener Radfahrer in Rostock gestoppt
Betrunkener Radfahrer in Rostock gestoppt

Mit 2,15 Promille Atemalkohol schaffte es ein Rostocker am Mittwochmorgen fast bis nach Hause. Wegen fehlender Beleuchtung an seinem Fahrrad wurde er nur wenige Meter vor seiner Haustür von Polizeibeamten kontrolliert.

Der Radfahrer befuhr gegen 02:30 Uhr die Rostocker Arnold-Bernhard-Straße, als die Polizeibeamten auf ihn aufmerksam wurden. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle stellten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Auch hatte der Rostocker Schwierigkeiten den Anweisungen der Polizei zu folgen, denn immer wieder fielen ihm die Augen zu.

Der 44-Jährige musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (265)Fahrrad (123)Polizei (3488)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.