Trinkgelage endet im Krankenhaus

Nachdem zwei Männer am Heiligabend in Lütten Klein zunächst gemeinsam Alkohol konsumiert hatten, kam es zum Streit, der für einen mit diversen Kopfverletzungen im Klinikum endete

25. Dezember 2015
Trinkgelage endet im Krankenhaus
Trinkgelage endet im Krankenhaus

Am Abend des 24.12.2015 kam es in einer Wohnung in der Helsinkier Straße in Rostock zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Die beiden Männer hatten zunächst gemeinsam Alkohol konsumiert, bis es zum Streit kam.

In der Folge verletzte der 23-jährige Tatverdächtige den 32-jährigen Geschädigten durch Tritte und Schläge so heftig, dass dieser mit diversen, nicht lebensbedrohlichen, Kopfverletzungen ins Klinikum verbracht werden musste.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Alkohol (276)Körperverletzung (230)Lütten Klein (279)Polizei (3625)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.