Neuer Schnee und schulfrei dank Tief Petra

Sturmtief Petra bringt neue Schneemassen nach Rostock und beschert den Schülern im Land einen unterrichtsfreien Tag

16. Dezember 2010, von
Borwin-Schule im Winter
Borwin-Schule im Winter

Der Unterricht ist schon längst zu Ende, trotzdem treiben sich Moritz, Nils, Cornelia und ein paar ihrer Mitschüler noch auf dem Schulhof der Borwinschule herum und veranstalten eine Schneeballschlacht. „Wir feiern, dass morgen schulfrei ist“, freut sich Moritz. Einer stürmischen Dame namens Petra haben sie das zu verdanken.

Sturmtief Petra, welches bis zu 20 Zentimeter Neuschnee, starke Windböen und gefrierende Nässe mit sich bringt, beherrscht derzeit unsere Wetterlage, die voraussichtlich noch bis Freitag anhalten wird. Auf den Verkehrswegen ist dadurch mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen. Auch der Schülerverkehr wird davon betroffen sein. Deshalb hat Bildungsminister Henry Tesch nach Absprache mit dem Innenministerium und dem Wetterdienst von Hiddensee heute entschieden, dass morgen in den Schulen des Landes kein Unterricht stattfindet. „Es geht darum, Gefährdungen für Schülerinnen und Schüler, die aufgrund der extremen Wetterlage und der schwierigen Verkehrssituation gegeben sind, auszuschließen“, teilte er mit.

Trotz des unterrichtsfreien Tages sind die Schulen jedoch geöffnet und die Kinder können bei Bedarf betreut werden. Auch eine sichere Heimfahrt soll gewährleistet werden.

Cornelia, Moritz und Nils haben am Freitag schulfrei
Cornelia, Moritz und Nils haben am Freitag schulfrei

Dieses Angebot wollen Moritz, Nils und Cornelia jedoch nicht in Anspruch nehmen. „Wir schlafen morgen erst einmal aus und genießen den freien Tag“, sind sich die drei Neuntklässler einig.

Nils will seinen freien Tag am PC verbringen. Moritz überlegt zum Rodeln nach Kösterbeck zu fahren. Wenn die Straßen dorthin unpassierbar sind, geht er zu Fuß, sagt er entschlossen. Cornelia ist froh, dass sie morgen ihren Vortrag im Fach AWT (Arbeit, Wirtschaft, Technik) nicht zu halten braucht. Und auch die angekündigte Biologie-Arbeit muss wohl morgen ausfallen. „Schade“, bedauert Moritz als einziger, „Biologie, ist eigentlich mein Lieblingsfach.“

Schneeschieben auf dem Weinachtsmarkt in Rostock
Schneeschieben auf dem Weinachtsmarkt in Rostock

Dass morgen schulfrei ist, hat sich aber noch nicht bei allen Rostocker Schülern herumgesprochen. Das wurde heute Nachmittag zumindest auf dem Weihnachtsmarkt deutlich, den einige Jugendliche besuchten. Teils heftige Schneewehen und starker Niederschlag führten jedoch dazu, dass nicht alle Fahrgeschäfte geöffnet hatten und auch einige Weihnachtsmarktbudenverkäufer kapitulierten vor dem unwirtlichen Wetter und schlossen ihre Geschäfte frühzeitig.

Julia Schultze im Candy-Man-Shop auf dem Weihnachtsmarkt Rostock
Julia Schultze im Candy-Man-Shop auf dem Weihnachtsmarkt Rostock

Nur Juliane Schultze vom Candy-Man-Shop am Kröpeliner Tor hielt eisern durch. Und wie läuft das Weihnachtsgeschäft so? „Naja, nicht so bombig bei dem Wetter. Aber was soll man machen“, zuckt sie mit den Schultern, um dann doch noch ihre gebrannten Nüsse und Schokofrüchte zwei Kunden anzubieten.

Auch auf den Straßen haben die Verkehrsteilnehmer mit den Schneemassen und der Glätte zu kämpfen.

„Wir sind rund um die Uhr in regelmäßigen Abständen im Einsatz“, sagt Steffen Böhme Vertriebsleiter der Stadtentsorgung Rostock. Mit voller Kapazität, das heißt, mit 30 Räumfahrzeugen sind die 50 bis 70 Mitarbeiter auf Rostocks Straßen und Gehwegen unterwegs, um die Flächen im öffentlichen Raum zu beräumen.

kleines Räumfahrzeug der Stadtentsorgung Rostock
kleines Räumfahrzeug der Stadtentsorgung Rostock

Schwierigkeiten gäbe es derzeit keine, sagte Steffen Böhme am Abend. „Wir haben alles sehr gut im Griff.“

Aber ob das ausreicht? Den Traum von der weißen Weihnacht hatten die Räumfahrzeuge am Abend auf den Rostocker Hauptstraßen zumindest noch nicht weggefegt. Also liebe Leser, wenn ihr doch noch raus vor die Tür müsst, dann seid schön vorsichtig, damit ihr wieder heil nach Hause kommt.

Schlagwörter: Schnee (32)Schüler (155)Weihnachtsmarkt (67)Winter (62)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.