Betrunkener attackiert Polizisten

Mit über drei Promille versuchte ein Mann in Rostock-Lichtenhagen in die Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin einzudringen und griff die gerufenen Polizisten mit Faustschlägen und Fußtritten an

7. März 2018
Betrunkener attackiert Polizisten
Betrunkener attackiert Polizisten

Am 07.03.2018 gegen 14:00 Uhr wurden die Polizeibeamten des PR Lichtenhagen in die Malchiner-Straße gerufen.

Hier versuchte eine männliche Person in die Wohnung seiner ehemaligen Lebensgefährtin einzudringen. Die eintreffenden Beamten wurden vom Verursacher sofort mit Faustschlägen und Fußtritten angegriffen. Auch den mitgeführten Hund richtete er gegen die Beamten.

In der Folge wurde der Störer unter Verwendung von Pfefferspray und einfacher körperlicher Gewalt überwältigt und musste gefesselt werden. Aufgrund seiner hochgradigen Alkoholisierung (3,61 Promille) und neurologischer Vorerkrankungen wurde er in die UNK eingewiesen.

Zwei der eingesetzten Beamten, welche durch Kollegen aus dem PHR in der Ulmenstraße unterstütz wurden, verletzten sich leicht. Beide sind derzeit dennoch nicht dienstfähig.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Alkohol (248)Lichtenhagen (137)Polizei (3227)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.