Betrunkene E-Scooter-Fahrer

Nachdem zwei Männer in Rostock mit mehr als einer Promille Atemalkohol auf E-Scootern erwischt wurden, hat die Polizei ihre Führerscheine beschlagnahmt

9. Juli 2020
Betrunkene E-Scooter-Fahrer
Betrunkene E-Scooter-Fahrer

Kurz vor Mitternacht des 8. Juli 2020 stellten Beamte der Polizeiinspektion Rostock zwei Männer auf E-Scootern fest, die in der Stadtmitte zunächst auf der Straße und anschließend auf dem Gehweg fuhren. Nachdem die Beiden von den E-Scootern abgestiegen waren, wurden sie einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle nahmen die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahr.

Daraufhin wurde bei den 29- und 31-jährigen Deutschen jeweils ein Atemalkoholtest durchgeführt, die Werte von über einem Promille ergaben. Im Anschluss wurden den Männern Blutproben entnommen.

Gegen die beiden Männer wird nunmehr wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Die Führerscheine wurden beschlagnahmt und die Führerscheinstelle benachrichtigt.

Quelle: Polizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (286)E-Scooter (10)Polizei (3810)Stadtmitte (23)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.