Frau schläft mit über drei Promille am S-Bahnhaltepunkt

Eine 62-jährige Frau schlief vergangene Nacht mit einem Atemalkoholwert von 3,51 Promille am S-Bahnhaltepunkt Holbeinplatz – sie wurde in eine Klinik gebracht

7. November 2019
Frau schläft mit über drei Promille am S-Bahnhaltepunkt
Frau schläft mit über drei Promille am S-Bahnhaltepunkt

Durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn wurde die Bundespolizeiinspektion Rostock gegen Mitternacht über eine offensichtlich hilflose Person auf dem S-Bahnhaltepunkt Holbeinplatz informiert.

Eine eingesetzte Streife konnte vor Ort im Wartehäuschen eine im Sitzen schlafende weibliche Person feststellen. Aufgrund der Witterungsverhältnisse wurde die Person für weitere Maßnahmen zum Dienst-Kfz verbracht.

Die Person war stark alkoholisiert und musste hierbei durch zwei Beamte gestützt werden. Dort wurde eine Identitätsfeststellung und bei der 62-Jährigen eine Atemalkoholkontrolle, die einen Atemalkoholwert von 3,51 Promille ergab, durchgeführt.

Wegen des hohen Alkoholwertes und der damit verbundenen Hilflosigkeit wurde ein Rettungswagen verständigt, der die Frau in ein Rostocker Klinikum verbrachte.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Rostock

Schlagwörter: Alkohol (275)Holbeinplatz (12)Polizei (3598)S-Bahn (90)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.