Brand bei Recyclingunternehmen in Parkentin

Nach einem Brand bei einem Recyclingunternehmen in Parkentin (Landkreis Rostock) ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung

13. November 2020
Brand bei Recyclingunternehmen in Parkentin
Brand bei Recyclingunternehmen in Parkentin

Nach dem Brand auf dem Gelände eines Recyclingunternehmens in Parkentin (Landkreis Rostock) ermittelt die Kriminalpolizei jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Zu dem Brand kam es heute Mittag, als ein Baggerfahrer Metallschrott, darunter auch Spraydosen, aus einem Container beförderte. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte bereits ein etwa 20 x 30 Meter großer Bereich. Feuerwehrleute der Wehren Parkentin, Bad Doberan, Kritzmow und Lambrechtshagen waren zum Teil unter Atemschutz im Einsatz, um das Feuer zu bekämpfen. Dabei erschwerten explodierende Spraydosen die Löscharbeiten.

Personen wurden nicht verletzt. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch keine Angaben vor.

Quelle: Polizeipräsidium Rostock

Schlagwörter: Brand (392)Brandstiftung (230)Feuer (414)Feuerwehr (469)Parkentin (3)Polizei (3825)Recycling (3)

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse einen öffentlichen Kommentar

Hiermit stimme ich der Veröffentlichung meines Kommentars sowie der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten incl. meiner IP-Adresse gemäß der Datenschutzerklärung zu.